BAUBESCHRIEB

Die Mehrfamilienhäuser sind mit Satteldächern ausgestattet. Sie sind modern konzipiert und sehr gut möblierbar. Die Bauweise und die Innenausstattung entsprechen den heutigen Anforderungen. Insbesondere werden die SIA-Normen 181 bezüglich Schallisolation sowie die behördlichen Vorschriften für Wärmedämmung erfüllt.

Die Fassadengestaltung sowie die allgemeinen Teile, werden durch den Architekten festgelegt. Die Wohnungen können durch die Käufer umgestellt werden, sofern dies rechtzeitig bekannt und baulich wie planerisch noch möglich ist. Die Installationszonen, die Schallisolation und die Statik dürfen dabei nicht beeinträchtigt werden.

Die Möblierungen sind als Beispiele zu verstehen und sind im Kaufpreis nicht inbegriffen.

MAUERWERK

Gebäudeaussenwände im Untergeschoss in Beton. Wände im Untergeschoss aus Kalksandstein oder Beton.

Gebäudeaussenwände im Erdgeschoss und in den Obergeschossen aus Backsteinmauerwerk oder Beton mit verputzter Aussenwärmedämmung.

Wohnungstrennwände aus Beton, wo notwendig kombiniert mit einer Vorsatzschale. Übrige Zwischenwände in den Wohngeschossen aus Backsteinmauerwerk, beidseitig verputzt.

DECKEN

Decken aus armiertem Stahlbeton.

DACHKONSTRUKTION

Steildach mit Holzsparren und Pfetten. Konstruktionsholz im 1. DG sichtbar und im 2. DG in Dämmebene. Eindeckung mit Ziegeln.

FENSTER

Kunststoff-Fenster mit Wärmeschutzverglasung.

Balkonfenstertüren mit Muschelgriff und Schnäpper. Alle Fenster mit Drehflügel. Wenn vorhanden, pro Raum 1 Drehkippflügel.

SPENGLERARBEITEN

Rinnen, Fallrohre und Abdeckbleche in Kupfer.

ÄUSSERE ABSCHLÜSSE UND SONNENSCHUTZ

Verbundraffstoren, Aluminium eloxiert oder einbrennlackiert, mit elektrischer Bedienung.

Eine Sonnenstore pro Wohnung auf Sitzplatz/Balkon mit elektrischer Bedienung.

Auf den Balkonen im 2. DG ein Sonnenschirm anstelle Sonnenstore.

KRAFT- UND LICHTINSTALLATIONEN

Unterverteilung in Wohnungen.
2 Steckdosen pro Zimmer, 3 Steckdosen in Wohn-/Esszimmer, davon 1-mal geschaltet.

1 Deckenlampenanschluss pro Zimmer (in Dachschräge Wandanschluss). Einbauspots im Eingangsbereich.

1 Steckdose pro Keller.

1 Aussensteckdose pro Wohnung beim Sitzplatz/Balkon/Terrasse.

MULTIMEDIA

Kasten für Multimedia (ohne Ausbau) mit 230V Steckdose in der Wohnung neben dem Wohnungsverteiler.

1 Netzwerksteckdose (UKV) mit 2 RJ45 Anschlüssen im Wohn-/Esszimmer sowie in jedem weiteren Zimmer sternförmig verkabelt.

1 TV-Anschluss (Koaxialkabel UPC-Norm) im Wohn-/Esszimmer sowie in jedem weiteren Zimmer sternförmig verkabelt.

E-MOBILITY

Grundinstallation inkl. dynamischem Lastmanagementsystem als Vorbereitung für den Anschluss von Elektrofahrzeugen in der gemeinsamen Unterniveaugarage. Ausbaustufe C1 (Power to Garage) mit Zuleitung über Flachbandkabel bis 3 m an den Parkplatz.

Ausbau der einzelnen Ladestationen zu Lasten der Käuferschaft.

HEIZUNG

Anschluss an die lokale Gasversorgung.

Bodenheizung (Niedertemperatur) und Warmwasseraufbereitung mit Beistellboiler. 

Individuelle Wärmemessung (mit Wärmezähler) und Einzelraumregulierung. Raumtemperaturen nach SIA-Norm.

SANITÄRE APPARATE

Alle Apparate weiss gemäss Basisauswahl durch die Bauherrschaft.

Waschmaschine/Wäschetrockner pro Wohnung in Nasszelle oder Reduit. Je 1 frostsicheres Gartenventil pro Erdgeschosswohnung beim Sitzplatz.

KÜCHEN

Kunstharzfronten mit allseitig gerundeten Dickkanten, Granitabdeckung Preisklasse 3 inkl. Wandschild aus Glas, Geschirrspüler, Einbau-Backofen Glaskeramik-Kochfeld Induktion, Kühl-Gefrierkombination, Spültischmischer mit Auszugbrause und Dunstabzugshaube. Auszug mit Kehrichttrennsystem. In Dachgeschosswohnungen zusätzlich Combi-Steamer. Alle Geräte der Apparatemarke Electrolux.

Basispreise:                    
EG und 1. OG = CHF 20’000
1. DG und 2. DG = CHF 24’000

LIFT

Invalidengerechte Aufzugsanlage.

SCHREINERARBEITEN

Garderobenbudget = CHF 2’000
Einbauschränke gegen Aufpreis möglich.

TÜREN, SCHLIESSANLAGEN

Zimmertüren: Röhrenspan-Türblätter, Stahlzargen zum Streichen mit umlaufenden Gummidichtungen. Wohnungstüren weiss: Volltüren mit umlaufender Gummidichtung, 3-Punkteverriegelung und Spion.

Schliessanlagen: KABA-Star oder gleichwertig, mit Sicherheitslang-schildern an Wohnungstüren.

BODENBELÄGE

Sämtliche Räume mit schwimmenden Unterlagsböden.

Bodenbeläge ganze Wohnung inkl. Nebenarbeiten Sockel und Zuschlägen.

Basispreis:         
EG, 1. OG und 1. DG = CHF 125/m2
2. DG = CHF 140/m2

WANDBELÄGE

Mineralischer Abrieb 1.0 mm weiss gestrichen in allen Wohn- und Schlafräumen.

Badezimmer, Dusche und WC mit keramischen Wandbelägen: fertig verlegt bis Türhöhe, inkl. Nebenarbeiten und Zuschlägen.

Basispreis:         
EG, 1. OG und 1. DG = CHF 125/m2
2. DG = CHF 140/m2

DECKENBELÄGE

Alle Wohnräume und Nasszellen mit Weissputz, weiss gestrichen.

In Dachschrägen Täfer weiss lasiert oder gestrichen.

HINWEIS

Aus den in diesem Prospekt enthaltenen Plänen, Zeichnungen und Angaben können keinerlei Ansprüche abgeleitet werden. Insbesondere kommt den Plänen keine gesetzliche Wirkung von Grundbuchplänen zu. Für Ausführungen und Flächenangaben sind der detaillierte Baubeschrieb und die Pläne im Massstab 1:50 massgebend. Ausführungsbedingte Änderungen, Anpassungen und/oder Massabweichungen können vorkommen und bleiben jederzeit ausdrücklich vorbehalten.

Scroll to Top